Wanderung "Rund um den Stöffel-Park" mit Weinfest im Stöffel-Park

Treffpunkt 10.00 Uhr hinter dem Rathaus Niederelbert

Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel 039.jpg
Von Wolkenkratzer - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, Link

In Fahrgemeinschaften fahren wir nach Enspel. Der Stöffel-Park liegt zwischen Westerburg und Hachenburg im Herzen des Westerwalds. Die Rundwanderung führt durch das ehemalige Werksgelände des Stöffel-Parks und bis Büdingen über den Westerwaldsteig. Durch die Stöffelstraße geht es an der Rückseite des Stöffel-Parks entlang bis zum 17m-hohen Stöffelturm. Vom Turm genießt man bei gutem Wetter einen schönen Rundblick über das Westerburger Land, hinüber zur Marienberger Höhe und auf die Westerwälder Seenplatte. Von hier aus geht es hauptsächlich über Teer- und Feldweg vorbei an Stockum-Püschen bis zur "Alten Burg" in Rotenhain. Über Todtenberg wird schließlich wieder der Stöffel-Park erreicht.

1499943417838.jpeg

Steckenlänge: 10 km, Gehzeit o. Pause 2,5 Stunden. höchster Punkt 483 m, tiefster Punkt 344 m. Anschließend Besuch Stöffel-Park mit Weinfest und Einkehr im Cafe Kohleschuppen.
Wanderführer: Klaus Herrmann

Gickelskirmes in Niederelbert

IMG_8203.JPG

Programm vom 08. bis 11. September 2016

Freitag, 08.09.2016

  • 18.00 Uhr    Aufstellen des Kirmesbaumes durch die Feuerwehr und die Kirmesgesellschaft anschließend Freibierausschank am Kirmesbaum
  • 20.00 Uhr    Back to the roots: Oldies mit DJ Sunny und seiner Lasershow

Samstag, 09.09.2016

  • 16.00 Uhr    Buntes Treiben auf dem Kirmesplatz
  • 18.00 Uhr    Feierliches Kirchweihhochamt in unserer Pfarrkirche St. Josef mit der Kirmesgesellschaft. Es singt der Gesangverein „Hoffnung“
  • 20:30 Uhr    Tanz im Festzelt LIVE - Musik mit den LASTERBACHER MUSIKANTEN

Sonntag, 10.09.2016

  • 14.00 Uhr    Buntes Kirmestreiben auf dem Festplatz
  • 15.00 Uhr    Kirmeszug mit dem Blasorchester Daubach und der Kirmesgesellschaft, anschließend unterhält uns das Blasorchester Daubach musikalisch bis 17:30 Uhr.
  • 18:00 Uhr    Tanz im Festzelt mit Christoph, dem „Singenden Schornsteinfeger“
  • 21:30 Uhr     Großes Feuerwerk der Projektgruppe Jochen Schweizer Feuerwerk

Montag, 11.09.2016

  • 10:00 Uhr    Heilige Messe für alle Gefallenen und Vermissten der Gemeinde
  • 11:00 Uhr    Frühstücksbuffet von der Metzgerei Wirges, Arzbach, anschließend Frühschoppen mit Christoph dem "Singenden Schornsteinfeger"
  • 14.30 Uhr    Tanzdarbietungen unserer Kindergartenkinder
  • 15.30 Uhr    Große Tombola der Kirmesgesellschaft mit tollen Preisen.
  • 18:00 Uhr    Live - Musik mit der Cocktail-Party-Band

Freitag, Samstag und Montag mit großer Cocktail- und Longdrinkbar. 
An allen Tagen ist der Eintritt frei.

Verabschiedung der vierten Klassen

Mit einer stimmungsvollen und gelungenen Abschlussfeier am letzten Schultag vor den Sommerferien verabschiedeten sich die vierten Schuljahre von ihren Lehrern und Mitschülern der Grundschule „Am Hähnchen“.

Zu Beginn feierte die Schulgemeinschaft gemeinsam mit Frau Nink einen Gottesdienst. Es folgten fetzige Tänze der Dritt- und Viertklässler. Den Höhepunkt des Festes bildete das von den Abschlussklassen gemeinsam einstudierte Musical. Die Eltern dankten den Lehrerinnen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit während der gesamten Schulzeit.

Im Rahmen der Feier wurde die Kollegin Frau Mittler nach über 25-jähriger Arbeit an der Grundschule „Am Hähnchen“ in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die Kolleginnen Frau Ziemann und Frau Clauter werden zum neuen Schuljahr an andere Grundschulen abgeordnet. Allen gilt unser herzlicher Dank für die geleistete Arbeit zum Wohle der gesamten Schulgemeinschaft.

Nach der Zeugnisausgabe stärkten sich alle an dem von den Eltern der Viertklässler bereitgestelltem Frühstücksbüffet. Wir wünschen allen einen guten Start an der neuen Schule und viel Erfolg beim Lernen.

Calmont - Höhenweg an der Mosel

IMG_3602.JPG

Wir treffen uns schon um 09.00 Uhr !! hinter dem Rathaus Niederelbert und bilden Fahrgemeinschaften nach Ediger-Eller.

An der Mosel-Calmont Region finden wir ein wahres Wanderparadies, das für jeden Anspruch etwas bereit hält.

Auf dem Calmont-Höhenweg bieten sich grandiose Ausblicke auf den Lauf der Mosel, Klosterruine Stuben und die Weinberge.

Die Strecke ist mittelschwer und für uns gut geeignet und wir brauchen mit Pausen 3 Stunden bis zum Ziel Bremm. Hier werden wir in einer Weingaststätte einkehren und den Rückweg bis nach Ediger-Eller auf dem Weg am Fluss zurück gehen.

Für die geübten Berggeher bietet sich der Calmont-Klettersteig an, der mit teils alpinen Herausforderungen zwischen Ediger-Eller und Bremm auf 200 bis 300 Höhenmeter über der Mosel quer durch die steilsten Weinberge Europas führt.

Hinweis zum Begehen des Klettersteigs: Begehen auf eigene Gefahr, nur für geübte Bergwanderer, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich!

Sowohl beim Höhenweg als auch beim Klettersteig ist festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung erforderlich. Ausreichend Getränke sollten mitgeführt werden.

Die Wanderer auf dem Höhenweg und die Kletterer auf dem Klettersteig treffen in Bremm zusammen zur Einkehr.

Wanderführer auf dem Höhenweg: Ferdi Schmitz. Wanderung auf dem Klettersteig auf eigene Gefahr.

Hüttengaudi 2017

Vorankündigung

Am Samstag, den 26.08.2017 findet in diesem Jahr die Hüttengaudi mit Traktorkorso und Vorstellung der Kirmesgesellschaft statt

Programmpunkte

  • Traktortreffen um 14:00 Uhr am Sportplatz, anschließend Fahrt durchs Dorf zur Almhütte am Hähnchen
  • Kaffee und Kuchen, Bayrische Spezialitäten, Getränke
  • Hüpfburg, Nagelklotz etc.
  • Livemusik mit „Take Two „
  • Erlös zugunsten des Fördervereins Kindergarten Niederelbert

Es laden ein die „Alten Herren Niederelbert „

 

Anstehende Termine des WKV

IMG_7488.JPG

Sonntag, 23. Juli 2017 - Wanderung auf dem Westerwaldsteig
Wir treffen uns um 10.00 Uhr hinter dem Rathaus Niederelbert, bilden Fahrgemeinschaften und fahren nach Rotenhain zum Wanderparkplatz bei der Burg. Von dort aus laufen wir auf dem Kölner Weg und dem Wiedhöhenweg  zum Westerwaldsteig, dem wir dann vorbei an Linden zum Gräbersberg (Aussichtsturm) folgen. Von dort geht es weiter Richtung Enspel, biegen aber vor der Straße ab und gehen über Todtenberg nach Rotenhain zurück. Für die Tour ist festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung, Wetterangepasste Kleidung und etwas Kondition erforderlich.

Gäste sind uns herzlich willkommen.
Wanderführer: Lorenz Bechthold

Donnerstag, 27. Juli 2017 - Rad-Tagestour zum Wiesensee und zurück
Wir treffen uns um 10.00 Uhr hinter dem Rathaus Niederelbert zur ca. 34 km Radtour. Anmeldung erforderlich bei Radführer Berhard Eberth - Tel. 02602-16697

Ein musikalischer Sommerbote klingt durch Niederelbert

Der „windzerzauste, zarte Mohn“ war das Leitthema beim diesjährigen Sommerkonzert der Chorinitiative der SparrowSisters am Samstagabend in Niederelbert.

IMG_7431.JPG

Bereits zum 8.Mal hatte das Frauenensemble im März interessierte Sängerinnen und Sänger mit und ohne Chorerfahrung zu einer Projektphase eingeladen, um ein abwechslungsreiches Programm für den Konzertabend am 24.06.2017 zu erarbeiten.

Die 40 Mitglieder der Chorinitiative unter der Leitung von Maria Wallussi und Walter Frinkschafften es bereits mit den ersten musikalischen Klängen beim Einzug in die Niederelberter Pfarrkirche, die Zuhörer für sich zu gewinnen, indem sie „Heute kam ein Sommerbote“singend, Blumen als kleinen Sommergrußan die Konzertbesucher verteilten. Was folgte war ein tollesAbendprogramm mit unterhaltsamen Stücken wie der „Netten Begegnung“, aber auch sehr melodisch geprägten Chorsätzen in deutscher und englischer Sprache, wie „So soll es bleiben“, „Morning hasbroken“ und „Your Song“. Fünf Duette beschrieben gekonnt in ‚May theroadrisetomeetyou‘ das biblische Wort „Alles hat seine Zeit“. An diesem Abend war eindeutig die Zeit zum Singen und Zuhören. Auch das Publikum war gerne bereit, den Kanon ‚Singen macht Spaß‘ mitzugestalten und setzte das Motto engagiert um.

IMG_7432.JPG

Im weiteren Konzertverlauf wurde es auch mal etwas lauter und rhythmischer:‚Bolingo‘ aus dem Kongo, von eifrigen Trommelschlägen unterstützt, und das Medley ‚Celabrationof Spirituals‘ (Solo: Clara Holly)begeisterte die Zuhörer.

Den musikalischen Schlusspunkt bildeten die Titel ‚Wie kann es sein‘ (Daniel Dickopf) und „Abendlied“ (Josef Rheinberger). Hier bewies der Chor, dass man in nur vierzehnProben ein musikalisch höchst anspruchsvolles Chorprogramm erarbeiten kann, wenn alle Beteiligten nicht nur konzentrierte Probenarbeit leisten, sondern auch das von den Chorleitern akribisch vorbereitete Übungsmaterial zuhause entsprechend nutzen.

Begleitet wurde der Chor von Martin Frinkund Johannes Schaaf (Percussion) sowie Frank Hilgertan der Orgel, der das Konzert mit seinen Soloeinlagen bereicherte und für die Sänger und Sängerinnen ein ausgezeichneter Partner am Klavier war. Sängerinnen und Sänger, Solisten und Chorleiter genossen dankbar einen langen und herzlichen Schlussapplaus.

Fußballturnier der Grundschulen in Ruppach-Goldhausen

Bei herrlichem Wetter fand das Fußballturnier der Grundschulen der Verbandsgemeinde Montabaur auf dem Rasenplatz in Ruppach-Goldhausen statt. Das Turnier wurde bereits zum 34. Male ausgerichtet und erfreut sich bei den 9 Grundschulteams, den betreuenden Lehrkräften, Trainern und den zahlreichen Zuschauern großer Beliebtheit. Unsere Schulmannschaft zeigte sowohl im Training als auch während des Turniers einen tollen Zusammenhalt und einen guten Teamgeist. Trainiert und betreut wurde die Mannschaft von Herrn Roland Aller, der dabei von Frau Engel unterstützt wurde. Herzlichen Dank an Herrn Aller und die Jungs, die in ihrer Freizeit das Training absolvierten und einen langen Turniertag in Ruppach-Goldhausen hatten!

Ex-Profis kommen zum guten Zweck ins Waldstadion Horbach

Fußball spielen und Gutes tun – diese einfache Formel füllt die Fußball-Prominentenmannschaft Lotto-Elf seit 1999 mit Leben. Auch in diesem Jahr spielen ehemalige Fußballstars und weitere Prominente im Auftrag von Lotto Rheinland-Pfalz im ganzen Bundesland, erfreuen dabei zahlreiche Zuschauer und sammeln ganz nebenbei viel Geld für soziale Zwecke vor Ort – die mit Weltmeistern, Olympiasiegern, Europameistern und Deutschen Meistern gespickte Lotto-Elf gastiert am Donnerstag, 13. Juli 2017, in unserem schönen Waldstadion.

Neben Fußball-Idolen wie Stefan Kuntz (Europameister von 1996) und Hans-Peter Briegel (Europameister von 1980 sowie Vize-Weltmeister 1982 und 1986) ist auch der beliebte Fernseh-Showmaster und Comedian Guido Cantz regelmäßig am Ball für die gute Sache. Zum knapp 50 Spieler umfassenden Kader gehören auch ehemalige Bundesligastars wie Michael Dämgen, Holger Fach, Stephan Engels, Dariusz Wosz, Olaf Marschall, Matthias Scherz und die Torhüter Dimo Wache und Gerry Ehrmann. Ein einmaliges Erlebnis also für unsere Region! Auch der letzte Woche 85 Jahre alt gewordene Weltmeister von 1954, Horst Eckel, ist meistens als fachkundiger Teambegleiter vor Ort!

Das Spiel der Lotto-Elf ist dabei noch viel mehr als ein Spiel für den guten Zweck. Rund um die Begegnung sorgt immer auch ein umfangreiches Rahmenprogramm für viel Unterhaltung auf und neben dem Fußballplatz. Im Vorfeld des Benefizspiels finden für Kinder und Jugendliche zum Beispiel ein Fußball-Schnuppertraining mit Dariusz Wosz sowie ein Cheerleader-Training mit seiner Frau Nika Krosny-Wosz statt.

Und wofür spielen die Jungs denn nun bei uns? Die LOTTO-Elf schnürt die Schuhe für die ZuckerKids und die Familie Sabel aus Oberelbert. Die ZuckerKids sind eine Elterninitiative diabeteskranker Kinder und Jugendlicher in Koblenz und Umgebung (Westerwald, Eifel und Hunsrück). Sie bieten betroffenen Familien Hilfe zur Selbsthilfe. Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes Typ 1 helfen sich gegenseitig durch Information und erleichternde Tipps im täglichen Leben. Die Familie Sabel traf es im Jahr 2015 ganz hart: Durch die Folgen eines Verkehrsunfalls ist Axel Sabel als Familienvater querschnittsgelähmt. Dies hat, wie man sich vorstellen kann, zu weitreichenden Veränderungen wie beispielsweise in der Mobilität und auch den räumlichen Gegebenheiten im Haus der fünfköpfigen Familie geführt. Hier wollen wir helfen!

Der Nachmittag beginnt gegen 16:00 Uhr mit einem Fußball-Schnuppertraining für Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre und einem Cheerleader-Workshop für Jungen und Mädchen zwischen 4 und 14 Jahren. Danach wird es bis zum Spielbeginn ein buntes Rahmenprogramm, u.a. mit einer Aufführung der Cheerleader-Gruppe geben. Um 19:00 Uhr startet dann das Spiel der Lotto-Elf gegen ein Auswahlteam unserer Alten Herren, verstärkt durch einige Gästespieler.

Das ist bestimmt ein tolles und einzigartiges Fußballspiel für unsere ganze Verbandsgemeinde. Es wäre im Sinne der guten Sache schön, wenn in allen Ortsgemeinden und Vereinen Werbung gemacht und das Plakat/der Flyer veröffentlicht und beworben werden. In den beigefügten Anhängen finden Sie alle erforderlichen Daten. Schön wäre es, wenn Sie drüber reden, die Infos weitergeben und weiterschicken oder auf Ihrer Homepage, im Gemeindehaus und Vereinsheim, im Ort oder wo auch immer die Infos weitergeben.

Wir laden Sie natürlich auch herzlich ein, bei diesem tollen Abend dabei zu sein. Die Eintrittskarten für 6 Euro (Jugendliche 3 Euro) gibt’s schon jetzt beim Vorstand, bei einigen Vorverkaufsstellen in der Region oder an der Stadionkasse.