Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Den Mitgliedern des Wander- und Kulturvereins wünschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr und wir freuen uns auf viele schöne gemeinsame Erlebnisse und Begegnungen im kommenden Jahr!

Hiermit lade ich die Mitglieder des Wander- und Kulturvereins Niederelbert e.V. zur ordentlichen Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) ein:

Termin: Sonntag, 28. Januar 2018 – Beginn 17:00 Uhr
Versammlungsort: Saal der Gaststätte „Zum Dorfbrunnen“ Niederelbert

Tagesordnung:
Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Feststellung der endgültigen Tagesordnung
Bericht des Vorstands über das abgelaufene Jahr 2017 und Vorschau auf das Jahr 2018
Aussprache über den Bericht des Vorstands
Bericht des Schatzmeisters
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung des Vorstands
Neuwahlen der Kassenprüfer
10.Verschiedenes

Die Mitglieder sind berechtigt, Anträge zur Tagesordnung bis eine Woche vor der Mitgliederversammlung schriftlich an den Vorstand zu stellen. Anträge, die nicht auf der Tagesordnung stehen, können bei Anerkennung der Dringlichkeit durch die Mitgliederversammlung beraten und beschlossen werden. Ausgenommen sind Anträge auf Satzungsänderungen.

Die Einladung zur Mitgliederversammlung erhalten die Mitglieder zusätzlich persönlich per Briefpost zusammen mit Informationen zu den im nächsten Jahr geplanten Erlebnis- und Kulturreisen, sowie das vollständige Jahresprogramm 2018.

Ferdi Schmitz, 1. Vorsitzender

Riesenschuhe erkundet

Der Wander- und Kulturverein Niederelbert hat zusammen mit dem Zweigverein Montabaur des Westerwald-Vereins am ersten Sonntag im November 2017 zum gemeinsamen Stadtrundgang „MonStiletto“ eingeladen.

Die Idee dahinter: Seit dem Jahr 2015 prägen Riesenschuhe, die sogenannten MonStilettos, das Stadtbild von Montabaur. Die Stadt Montabaur hat diese Aktion ins Leben gerufen, um die Besucher des Fashion Outlet Centers auch für die historische Altstadt von Montabaur zu begeistern. Mit den MonStilettos am Wegesrand, hoch oben auf einem Dach oder auch schon mal mitten in einem Kreisverkehr wird der Fußweg vom Fashion Outlet Center in die Innenstadt um einiges interessanter. Zudem dienen die MonStilettos für die Besucher als Wegweiser. Aber wer von uns „Einheimischen“ hatte schon die Zeit sich diese Riesenpumps genau anzusehen? Und genau diese Zeit haben wir uns bei dem Stadtrundgang genommen.
Das Wetter morgens: naja, aber pünktlich zum Start hörte es auf zu regnen. Von diesem typischen Novemberwetter ließen sich 20 Mitglieder und Gäste nicht abschrecken und freuten sich auf eine etwas andere Stadtführung unter Leitung von Verena Killadt.

Insgesamt stehen auf dem knapp 4 Kilometer langen Rundweg 27 MonStilettos. Im Rahmen einer Bürgeraktion haben freie Künstler, Schulklassen, Vereine, Initiativen und Firmen die Riesenschuhe ganz unterschiedlich gestaltet. Bei dem Rundgang konnten die MonStilettos bestaunt werden und es gab jeweils eine kurze Erläuterung.

Hier einige Beispiele:

Viele MonStilettos beschäftigen sich mit der Schusterstadt Montabaur so auch zwei Schuhe des Niederelberter Künstlers Jürgen Neuroth. Mit seinem Schuh „Stadtansichten“ am Kleinen Markt, weist er detailreich auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt Montabaur hin. Das Schloss Montabaur, der Wolfsturm oder das Alte Rathaus dürfen natürlich nicht fehlen. Auf der Schuhkappe der Konrad-Adenauer-Platz. Wie detailgetreu vom Künstler gearbeitet wurde, konnten die Mitglieder und Gäste direkt in Augenschein nehmen, da es vom Kleinen Markt zum Konrad-Adenauer-Platz ging. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz steht auch der zweite Schuh von Jürgen Neuroth mit dem Namen „Quartier Süd“. Auf der Ferse dieses MonStilettos ein großer Reißverschluss der sich öffnet, um dem Betrachter eine Vorstellung zu vermitteln, wie der jüngste Stadtteil von Montabaur auf dem Gelände der früheren Westerwald-Kaserne in etwa fünf bis sieben Jahren aussehen wird

Radwandern in der Südpfalz

vom Mo.25.06.Do. 28.06.2018 Anmeldung bis 31.12.2017 !

FullSizeRender.jpg

Der Wander- und Kulturverein bietet für seine Mitglieder auch im nächsten Jahr eine mehrtägige geführte Radwanderung an. Die Anmeldung für die Teilnahme muss wegen der Buchungsoption bis zum 31.12.2017 erfolgen. Der Reisepreis pro Person im Einzelzimmer mit Halbpension beträgt 300 € und im Doppelzimmer mit Halbpension pro Paar 540 €.

Der Ausgangspunkt unserer 4-tägigen Radwandertour mit 3 Übernachtungen ist das Hotel-Restaurant „Die kleine Blume“ in Erfweiler, Verbandsgemeinde Bad Bergzabern.

Die Details sowie die Touren werden später für die Teilnehmer im Anmeldeformular beschrieben. Die maximale Anzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Die Anreise erfolgt mit eigenem PKW. Die Radwanderungen verlaufen durch das Dahner Felsenland (westl. Wasgau). Pedelec ist vorteilhaft.

Anmeldungen bis 31.12.2017 an Gerhard Müller Tel. 02602-4356 oder E-Mail: g_r_mueller@t-online.de

Krippenwanderung

nativity-447767_1280.jpg

 

Wir treffen uns um am Dienstag, 12. Dezember 2017 um 17.30 Uhr hinter dem Rathaus Niederelbert und wandern nach Oberelbert zum Krippenhaus von Hans-Peter Michels, Zum Wiesengrund 23. Zusätzlich bilden wir ab 17.45 Uhr PKW-Fahrgemeinschaften für Mitglieder, die Wanderung nicht mitmachen können. Hans-Peter Michels hat auf seinem Areal ein wundervolles Krippenhaus geschaffen, in dem er die von ihm gesammelten und selbst gebauten Krippen zeigt. Glühwein und kleine Köstlichkeiten aus seinem "Backes" runden den Besuch ab. Der Eintritt ist frei, Spendenbeiträge werden von ihm einem gemeinnützigen Zweck zugeführt. Da die Besucherzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bei Ferdi Schmitz, Tel. 02602-5952 oder Email: schmitz.ferdi@t-online.de 

Freitag, 05. Januar 2018 - Köppelwanderung Wir treffen uns um 16.00 Uhr zur Bildung von Fahrgemeinschaften und fahren zum Parkplatz an der Baumbacher Straße. Von dort wandern wir  zur Köppelhütte, wo für uns um 17.30 Uhr Plätze reserviert sind. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, ausser bei Sturm oder Gewitter und für den Rückmarsch haben wie Fackeln dabei. Da die Plätze in der Köppelhütte begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung bei Ferdi Schmitz, Tel. 02602-5952 oder Email: schmitz.ferdi@t-online.de

Barbaramarsch nach Bad Ems

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder am Barbaramarsch nach Bad Ems teilnehmen. Für den diesjährigen 22. Marsch wurde als Startort Eitelborn ausgewählt - nach der letztjährigen Tour eine moderate Route. Wir treffen uns am Montag, 04.12.2017 um 04.00 Uhr (in der früh) hinter dem Rathaus Niederelbert und fahren in Fahrgemeinschaften zum Startpunkt nach Eitelborn am Friedhof/Tennisclub (Friedhofsweg), wo ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen.

 Quelle: google Earth

Quelle: google Earth

Von dort aus geht es Punkt 04.30 Uhr - mit einem kurzen Zwischenstopp an der neuen Barbarakapelle (hier wird der Vorsitzende des Kapellenvereins, Bürgermeister Norbert Blath, Erläuterungen zur Kapelle geben)- nach Bad Ems. Es wird stramm marschiert, unbedingt Getränke mitführen und die Tour findet bei jedem Wetter statt (ausser Extrem-Wetterlagen wie Sturm/schweres Gewitter).

Als Belohnung erwartet die Teilnehmer gegen 06.00 Uhr in der Kreuzmühle in Bad Ems ein herzhaftes Frühstück (Spendenbox während des Frühstücks). Nach dem Frühstück bringt ein Bus die Wanderer zurück nach Eitelborn. Die Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr!

Anmeldung erforderlich bis 25. November 2017 bei Ferdi Schmitz Tel. 0160-809 44 85 oder Email: schmitz.ferdi@ t-online.de

MonStiletto-Wanderung in Montabaur

Wir treffen uns am Sonntag, den 05. November 2017 um 12.30 Uhr hinter dem Rathaus Niederelbert und fahren in Fahrgemeinschaftennach Montabaur, ICE Bahnhof/Seite des Busbahnhofs. Dort beginnt um 13.00 Uhr der Stadtrundgang. Seit 2015 prägen künstlerisch gestaltete Riesenschuhe, die sogenannten MonStilettos das Stadtbild von Montabaur. Doch wer von uns hatte schon einmal die Zeit gefunden sich die Riesenpumps genauer anzusehen? Diese Zeit nehmen wir uns an dem Tag. Der Rundgang ist ca. 4 km lang und am Ende haben wir noch eine Einkehr in Montabaur.

Fotos: © Jürgen Neuroth

Einladung zur Rundwanderung

Von Isselbach nach Hirschberg über Horhausen am Samstag, dem 21.10.2017 um 10.00 Uhr.

Achtung !! Wandertag von Sonntag auf Samstag verlegt.
Die Wanderung beginnt am Wanderparkplatz von Isselbach (Ortseingang von Montabaur kommend). Von hieraus laufen wir durch Felder und Wälder bis wir auf der Höhe von Hirschberg sind. Nach dem Einstieg auf den Halfterweg wandern wir bis Holzappel und Horhausen in Richtung Kirchähr. Entlang des Gelbachtales geht es zurück zum Ausgangspunkt.  

Die Wanderstrecke bträgt ca. 12 km, mittelschwer, Wanderstöcke empfehlenswert.

Wir treffen uns hinter dem Rathaus Niederelbert und bilden Fahrgemeinschaften. Gäste sind willkommen.

GoogleEarth.jpg

Festkonzert in der Elberthalle

Sopranistin Caterina Maier wieder auf Niederelberts Bühne zu erleben

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11.00 Uhr

catarina-maier.jpg

Die in Niederelbert aufgewachsene Sopranistin Caterina Maier war lange Jahre Mitglied der Niederelberter Dorfspatzen unter der Leitung von Walter Frink und besuchte bis zum Abitur das Landesmusikgymnasium in Montabaur, wo sie Gesangsunterricht von Martina Hennemann erhielt. Anschließend begann sie ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule in Köln, wo sie Diplom und Konzertexamen ablegte. Danach wurde sie ins Thüringer Opernstudio engagiert, welches sie an verschiedene Opernhäuser Thüringens führte. Nach zwei Jahren wurde sie ins Ensemble des Deutschen Nationaltheaters Weimar übernommen. Dort ist sie in der aktuellen Spielzeit u.a. als Susanna in Figaros Hochzeit, als Marzelline im Fidelio und als Eliza Doolittle in My Fair Lady zu erleben.

 Hier klicken, um das PDF zu öffnen

Hier klicken, um das PDF zu öffnen

Jetzt kann man Caterina Maier wieder auf ihrer ersten Bühne in Niederelbert erleben und zwar im Rahmen des Festkonzerts des Gesangverein „Hoffnung“ Niederelbert im Rahmen des 125-Jahre Jubiläums am Sonntag, 22. Oktober 2017 um 11.00 Uhr in der Elberthalle Niederelbert. Beim musikalischen Streifzug durch Operette und Musical wird sie von dem bekannten Pianisten Walter L. Born begleitet, der auch an diesem Tag den Gospelchor „born again“ und die Jazzcombo „OneCue“ des Landesmusikgymnasiums Montabaur anführt.


Ein einmaliges Erlebnis für alle Musikfreunde/innen. Jetzt Karten bestellen (10 Euro) bei Ferdi Schmitz Tel. 0160-809 44 85 oder Email: schmitz.ferdi@t-online.de und an der Tageskasse.

Sonntag, 29. Oktober 2017 – Rotweinwanderung an der Ahr
Leider müssen wir die Rotweinwanderung an der Ahr ausfallen lassen, da die Wanderführer uns an diesem Tag nicht zur Verfügung stehen und ein Ersatztermin nicht gefunden werden konnte. Die Wanderung werden wir in unser neues Programm 2018 wieder aufnehmen.