Zwei Titel für Niederelbert

Henning Nickenig behält die Nerven und sichert sich im letzten Versuch den Südwestdeutschen Meistertitel im Diskuswurf der Altersklasse M75.

Trier. Viele Teilnehmer fanden den Weg ins Moselstadion Trier, um bei besten äußeren Bedingungen den Südwestdeutschen Meistertitel in den unterschiedlichen Disziplinen und Altersklassen zu ermitteln.

IMG_2418.JPG

Jens Dötsch ging in 4 Disziplinen an den Start. Einem ordentlichen Diskuswurf mit 29,80m, der den 3. Platz einbrachte, folgte ein eher durchschnittlicher 100m Lauf. Die Uhr blieb erst nach 13,43 Sekunden stehen, obwohl eine Zeit unter 13 angepeilt war. Bereits 10 Minuten nach dem 100m Lauf folgte der Weitsprung, den Dötsch ohne Probeversuch angehen musste.

Dementsprechend schwach waren dann auch die ersten 3 Versuche. Der 4. Versuch war zwar deutlich über 5m, wurde aber nicht gemessen, weil er leider einen halben Zentimeter übergetreten war. Als auch der 5. Versuch, diesmal deutlich, übergetreten war, ging Dötsch im letzten Versuch etwas zurück und konnte die angepeilte Weite von 5 Metern im letzten Versuch erzielen, die gleichzeitig den Südwestdeutschen Meistertitel in der Altersklasse M40 bedeutete.

Im letzten Wettkampf des Tages, dem Speerwurf, wollte Dötsch seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Bei 21 Teilnehmern aus den Altersklassen M30 bis M50 war jedoch ein vernünftiger Wettkampf nicht möglich, da die Wartezeit bis zum nächsten Versuch extrem lange war und so der Körper rasch auskühlte. Hinzu kamen noch wechselnde Winde von 2m Rückenwind bis 3m Gegenwind. Bereits beim Einwerfen merkten alle Werfer, dass heute keine Spitzenweiten erzielt werden können. So war es dann auch. 42,73m im ersten Versuch waren enttäuschend. Viel schlimmer jedoch, war die Zerrung im Rücken, die sich Dötsch bei diesem Versuch zuzog. Damit war die Titelverteidigung abgehakt. Er versuchte es zwar noch zweimal, musste jedoch nach dem 3. Versuch den Wettkampf frühzeitig beenden. Der Südwestdeutsche Meistertitel ging verdientermaßen an den Deutschen Vizemeister, der mit 48 m auch deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb. Die Weite von Dötsch bedeute jedoch die viertbeste Weite aller Werfer und den 2. Platz in Altersklasse M40, da der Drittplatzierte der M40 nur 33m erzielte.

FullSizeRender.jpg

Highlight des Tages aus Sicht des SV Niederelbert war jedoch der Wettkampf von Henning Nickenig, der sich im Diskuswurf der Altersklasse M75 gegen 8 weitere Konkurrenten durchsetzen musste. Aufgrund der Weiten aus den bisherigen Wettkämpfen, sollte sich ein Vierkampf um den Südwestdeutschen Meistertitel entwickeln. Mit 28,49m setzte sich Nickenig nach dem zweiten Versuch an die Spitze. Im letzten Versuch konterte der Konkurrent aus Bad Kreuznach jedoch mit 29,57m. Doch Henning Nickenig spielte seine Erfahrung aus und verbesserte sich im letzten Versuch nochmal auf 29,75m. Der zweite Titel am heutigen Tag für den SV Niederelbert. Schade, dass Henning die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften um nur 25cm verfehlte. Da heute die letzte Qualifikationsmöglichkeit war, werden die Farben des SV Niederelbert bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften nur durch Jens Dötsch vertreten. Diese finden vom 29.06. bis 01.07. in Mönchengladbach statt. Obwohl er sich für zwei Disziplinen (100m und Speerwurf) qualifiziert hat, wird er nur im Speerwurf an den Start gehen.