Spaß am Musikmachen mit dem Cajon

Am Dienstag, dem 20. März stand für alle Klassen eine besondere Musikstunde auf dem Stundenplan.

Herr Matthias Philipzen, Dozent für Percussion an der Würzburger Musikhochschule, führte mit den Schülerinnen und Schülern einen Workshop durch. Hierbei lernten die Kinder das Cajon und seine Spielweise kennen und verinnerlichten erste Rhythmen auf dem Instrument. Am Nachmittag erhielten die Lehrer von Herrn Philipzen weitere wertvolle Tipps zum Einsatz des Cajons im Unterricht.

Ursprünglich kommt das Cajon aus Lateinamerika und bedeutet in der Übersetzung „Kiste“. Heute sind Cajons schon kleine Schlagzeuge. Die große Vielseitigkeit des Instrumentes macht es interessant und doch kann man das Spielen einfach erlernen. Und wenn gerade nicht gespielt wird, ist es immer noch ein super schöner Hocker.