Martinsfeier und Martinszug

Am 11.11. jeden Jahres gedenken wir des Hl. Martin. In Umzügen wird an die Legende erinnert, nach der Martin seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt hat.Mit einem ökumenischen Martinsgottesdienst, der von den Erzieherinnen zusammen mit den Kindern unseres Kindergartens gestaltet wird, beginnt am Samstag, den 11.11.2017 um 17:30 Uhr, die diesjährige Martinsfeier.

 Foto: Maja Mang

Foto: Maja Mang

Zum Martinsgottesdienst sind alle Kinder mit ihren Eltern, Großeltern,Verwandten und Freunden und natürlichen ihren Laternen eingeladen. Liedtexte zum Mitsingen werden in der Kirche und am Kirchenportal ausgeteilt. Etwa um 18:00 Uhr - nach dem Gottesdienst - findet der Umzug in Begleitung des Blasorchesters Daubach statt.Vom Kirchenportal aus begleiten die Kinder mit ihren Laternen St. Martin über die Kirchstraße - Rathaus - Mittelstraße - Äußerer Weg - Bergstraße Hauptstraße- Verbindungsweg am Haus Bader - Kirmesplatz, wo das Martinsfeuer angezündet ist.

Bei regnerischem Wetter wird folgender Weg gewählt: Kirche - Kirchstraße - Bachstraße - Hollerer Straße - Weg zum Kirmesplatz

Unsere Feuerwehr wird die Martinsfeier wieder mit einem ansehnlichen Martinsfeuer den richtigen Rahmen bieten und jedes Kind auf dem Kirmesplatz bekommt eine Martinsbrezel. Des Weiteren werden für die Kinder heißer Kakao und für die Erwachsenen Glühwein gereicht.

Die Freiwillige Feuerwehr übernimmt auch in diesem Jahr die Organisaion, die Begleitung, Absicherung und die Brezelausgabe. Die Kindergartenkinder erhalten ihre Brezel von ihren Erzieherinnen. Hierfür bedanke ich mich schon jetzt, ebenso bei allen Mitwirkenden. Das Mitführen von Pech- u. Wachsfackeln ist wegen der besonderen Gefährlichkeit nicht erlaubt.

Christoph Neyer,
Bürgermeister