AH Niederelbert entscheiden Torfestival gegen Singhofen für sich

In einer packenden und torreichen Partie setzen sich die Hausherren gegen die Gäste aus SInghofen mit sage und schreibe 6:4 durch. Zwar gingen die Gäste durch eine Unaufmerksamkeit in der Defensive mit 0:1 in Führung doch in der Folge konnten Sascha Gerlach mit zwei Treffern sowie der wieder genesene Markus Geromüller die aufgrund der besseren Spielanteile verdiente 2:1 Führung herstellen.

zur AH Niederelbert Startseite

Nach der Pause wurde die Partie dann sowohl hektischer, als auch ruppiger, da Singhofen auf den Anschlusstreffer drängte, und die Hausherren in viele kleine Zweikämpfe und Reibereien verwickelte. Und so führte wenig später ein Angriff über die rechte elberter Seite zum Anschlusstreffer für Singhofen, ehe Rolf Sabel den alten Abstand wieder herstellte.

Danach stellten die Hausherren in trügerischer Siegesgewissheit plötzlich das Spielen ein und schalteten auf "Verwaltung" um, welches sich auf dem stumpfen, aber nassen Rasen und gleichzeitig aggressivem Gegner als Fehler erweisen sollte. Und so sah man sich wenige Minuten später verdutzt an, als es nach zwei Unachtsamkeiten, die von Singhofen eiskalt ausgenutzt wurden, plötztlich 4:4 unentschieden stand, ehe Ansgar "Katte" Schmidt mir einem unvergleichlichen Doppelpack der 6:4 Endstand markierte.

So konnte man sich nach einer erfolgreichen englischen Woche in die wohlverdiente dritte Halbzeit stürzen.