Elbert hat beim 1:1 gegen Weitefeld das Glück auf seiner Seite

Friedewald. Die Spitzenmannschaften der Fußball-Bezirksliga Ost scheinen der SG Elbert/Welschneudorf/Stahlhofen offensichtlich zu liegen. Nach dem 2:0-Sieg bei der SG Westerburg/Gemünden entführte der Aufsteiger am Sonntagnachmittag nun einen Punkt aus Friedewald. 1:1 endete das Auswärtsspiel bei der SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/ Neunkhausen, die damit auch nach dem neunten Spieltag als einzige Mannschaft der Liga ungeschlagen ist.

zur SV Niederelbert Seite auf niederelbert.de

Zwar glücklich, aber natürlich trotzdem ganz nach dem Geschmack von Elberts Trainer Michael Diel fiel das Ergebnis aus: "Ich bin hochzufrieden. In Friedewald punktet schließlich nicht jeder. Allerdings hatten wir in der zweiten Halbzeit auch den Papst in der Tasche."

Da besaßen die Gastgeber Tormöglichkeiten in Hülle und Fülle. Steffen Kempf mit einem Volleyschuss an den Pfosten (51.), Kevin Lopata (61.), Sascha Cichowlas (65.), Dominik Neitzert (79.) und kurz ...

Fotos: Gerhard Born

zum kompletten Spielbericht